Zum Inhalt springen

H.B. Fuller | KÖMMERLING auf der VITRUM 2021

Banner Vitrum

Kleb- und Dichtstoffe für innovative und ästhetische Glaslösungen

Der führende Kleb- und Dichtstoffhersteller H.B. Fuller | KÖMMERLING präsentiert auf der Mailänder Vitrum vom 5. bis 8. Oktober 2021 seine innovativen und hochfunktionalen Technologien rund um das Thema Glas. Schwerpunkt der Messepräsentation sind ästhetische und langlebige Warme-Kante-Lösungen für großflächige Verglasungen und Fassaden mit Isoliergläsern.

Am Stand K19 in Halle 22 zeigt der Hersteller sein thermoplastisches Warme-Kante-System mit dem Dichtstoff Ködispace 4SG. Der flexible Randverbund ersetzt herkömmliche Abstandhalterprofile aus Aluminium und Stahl und bietet nicht nur eine ausgezeichnete und dauerhafte Energieeffizienz, sondern dazu eine grenzenlose Gestaltungsvielfalt. Mit dem System von H.B. Fuller | KÖMMERLING lassen sich Isoliergläser jeglicher Form realisieren, bis hin zu kaltgebogenen Isolierglaselementen für organische Bauformen. Durch diese Vorteile kommt die Warme Kante mit Ködispace 4SG inzwischen weltweit zum Einsatz, auch in großen Prestigeobjekten und unter herausfordernden klimatischen Bedingungen.

 

International bewährtes, langlebiges Warme-Kante-System

Ein Beispiel dafür ist der LG Sciencepark in Seoul – Koreas größtes Wissenschaftszentrum und Forschungslabor für 25.000 Mitarbeiter. Der Bauherr LG Hausys gilt als Innovationstreiber der Baubranche und setzt als bisher einziger Isolierglashersteller in Südkorea das hochwertige Warme-Kante-System Ködispace 4SG von H.B. Fuller | KÖMMERLING ein. Der thermoplastische Abstandhalter für Isoliergläser bietet bei einer einzigartigen Optik höchste Energieeffizienz und maximale Lebensdauer und entspricht voll und ganz den hohen Ansprüchen von LG. Denn Glasfassaden wie die im LG Sciencepark müssen den thermischen Belastungen dauerhaft standhalten können. Damit die Isoliergläser die großen Temperaturunterschiede in Seoul verarbeiten können und ihre Energieeffizienz erhalten bleibt, ist ein dauerhaft funktionierender und dichter Randverbund unbedingte Voraussetzung. Isoliergläser mit dem elastischen Abstandhalter Ködispace 4SG haben sich als außerordentlich robust, belastbar und langlebig erwiesen und tragen beim Sciencepark zur hochwertigen und nachhaltigen Architektur maßgeblich bei.

 

Die Warme-Kante-Lösung ist darüber hinaus auch unter gestalterischen Aspekten hochinteressant. Denn die Applikation des reaktiven thermoplastischen Abstandhaltersystems erfolgt vollautomatisch, weswegen Isoliergläser mit Ködispace 4SG absolut präzise und optisch perfekt produziert werden können. Dadurch entwickeln diese Gläser eine einzigartige Ästhetik: kein unschöner Versatz der Abstandhalterprofile und vor allem keine störenden Lichtreflektionen wie bei klassischen Abstandhaltersystemen – das schwarze Ködispace 4SG macht den Scheibenzwischenraum praktisch unsichtbar.

 

Weitere Glaslösungen für Fassaden und Fenster

Auf der Messe zeigt H.B. Fuller | KÖMMERLING außerdem weitere Kleb- und Dichtstoffanwendungen für Architekten, Fassadenbauer und Fensterbauer. Dazu zählen verschiedene Lösungen für Structural-Glazing-Fassaden, aber auch das Direct Glazing. Die Verklebung der Isoliergläser im Fensterrahmen wertet Fenster hinsichtlich Dämmung, Stabilität und Langlebigkeit auf und verbessert zusätzlich den Einbruchschutz.

Besucher und Interessenten können sich auf der VITRUM bei den Experten von H.B. Fuller | KÖMMERLING am Stand N19-P20 in Halle 22 informieren und beraten lassen.

Über H.B. Fuller | KÖMMERLING

Seit 2017 ist die Kömmerling Chemische Fabrik GmbH als H.B. Fuller | KÖMMERLING Teil des US-amerikanischen Klebstoffkonzerns H.B. Fuller. Der weltweit größte Anbieter von Kleb- und Dichtstoffen deckt mit den drei Geschäftsfeldern Engineering Adhesives, Construction Adhesives sowie Hygiene, Health and Consumable Adhesives vielseitige und anspruchsvolle Kleb- und Dichtstoffanwendungen ab, die in einer Reihe von Branchen wie Elektronik, Hygiene, Medizin, Transport, Bau und Erneuerbare Energien eingesetzt werden. Der internationale Konzern erzielt einen Umsatz von rund 3 Milliarden US-Dollar und betreut mit 6.500 Mitarbeitern Kunden in mehr als 125 Ländern. Der Standort Pirmasens wurde zum „Technology Center of Excellence“ für Isolierglasanwendungen und ist damit für Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Anwendungsfelder sowie das Vorantreiben der vorhandenen Expertise verantwortlich.

Weitere Informationen und Belegexemplar an:

Kömmerling Chemische Fabrik GmbH
Alexandra Rohr

Zweibrücker Str. 200
D-66954 Pirmasens

E-Mail: marketing.koe@hbfuller.com
www.koe-chemie.de

Bildnachweis: Kömmerling Chemische Fabrik

Nach oben scrollen