Zum Inhalt springen

Ködispace 4SG mit ASC Innovation Award ausgezeichnet

Abstandhalter der nächsten Generation

Das thermoplastische Warme-Kante-System Ködispace 4SG von H.B. Fuller | KÖMMERLING wurde vom nordamerikanischen Adhesive and Sealant Council (ASC) mit dem ASC Innovation Award ausgezeichnet. Mit dem Abstandhalter der nächsten Generation überzeugt der weltgrößte Anbieter von Kleb- und Dichtstoffen für Isolierglasanwendungen seit 2016 auch die US-amerikanische Bauindustrie.

Anfang November 2020 verlieh das Adhesive and Sealant Council mit Sitz in Alexandria, Virginia (USA), zum vierten Mal seinen begehrten Innovationspreis. Mit dem ASC Innovation Award sollen Innovationen in der Kleb- und Dichtstoffindustrie und in der Wissenschaft gefördert werden. Eine unabhängige Jury prüft die eingereichten Lösungen unter anderem auf ihre Innovationskraft und die Auswirkungen der Technologie auf den Stand der Technik. H.B. Fuller | KÖMMERLING überzeugte die Juroren mit seinem thermoplastischen Abstandhalter Ködispace 4SG und wurde als Zweitplatzierter ausgezeichnet.

 

Das Adhesive and Sealant Council (ASC) ist ein nordamerikanischer Verband, der für die Kleb- und Dichtstoffindustrie eintritt. Er ist ein Zusammenschluss von über 100 Kleb- und Dichtstoffherstellern, Lieferanten, Händlern und Industrieberatern. Das ASC bietet seinen Mitgliedern eine Plattform für den Wissensaustausch, fördert Kooperationen für innovative Produktentwicklungen und vertritt die Branche als gemeinsame Interessenvertretung.

Ködispace 4SG überzeugt die Jury

Ködispace 4SG ist ein reaktiver thermoplastischer Abstandhalter zur Verwendung im Isolierglas. Als Warme-Kante-System der nächsten Generation vereint Ködispace 4SG Abstandhalter, Trockenmittel und primäre Dichtungsmasse in einem Produkt. Da sich Ködispace 4SG chemisch sowohl mit der Glasoberfläche als auch mit einer Silikonsekundärversiegelung verbindet, „verschmilzt“ der gesamte Randverbund zu einer sehr belastbaren Einheit. So entstehen dauerhaft dichte und extrem langlebige Isoliergläser. Ein weiterer großer Vorteil ist die Flexibilität von Ködispace 4SG: Es kann Verformungen aufnehmen, ohne dass dabei signifikante Spannungen im Randverbund erzeugt werden. Das prädestiniert das Warme-Kante-System speziell für mechanisch anspruchsvollere Anwendungen wie etwa das Kaltbiegen von Isolierglaseinheiten. Bei diesen Einsätzen weist es klare Vorteile gegenüber konventionellen, starren Abstandhaltern auf. Ködispace 4SG eignet sich für die Herstellung von Isolierglas für Standard-Fenster, aber auch für anspruchsvolle Structural-Glazing-Anwendungen.

 

„Wir freuen uns sehr, dass das Adhesive and Sealant Council das Potenzial von Ködispace 4SG erkannt und unsere Lösung ausgezeichnet hat“, sagt Dr. Christian Scherer, Head of Business Development Glass bei H.B. Fuller | KÖMMERLING. „Mit unserem Abstandhaltersystem sorgen wir nicht nur für ein energieeffizientes, langlebiges Isolierglas, sondern bieten Planern und Bauherren eine nahezu grenzenlose Designfreiheit und ermöglichen dadurch innovative Glaskonstruktionen. Bis heute wurden weltweit mehr als 15 Millionen Quadratmeter Isolierglaseinheiten mit Ködispace 4SG verbaut, die bei Tausenden von Wohn- und Geschäftsgebäuden – von kleinen Einfamilienhäusern bis hin zu riesigen Wolkenkratzern mit atemberaubender Architektur – eine langfristige Energieeffizienz erreichen und damit ihren Teil zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen.“

Chadstone2

Im fließenden Glasdach der Chadstone Mall in Melbourne sorgt das flexible Warme-Kante-System mit Ködispace 4SG bei den kaltgebogenen Isoliergläsern für dauerhafte Gasdichtigkeit.

ASC Award

Die Trophäe des ASC Innovation Award für das reaktive thermoplastische Abstandhaltersystem Ködispace 4SG

4SG

Aufgrund seiner speziellen Zusammensetzung geht Ködispace 4SG im Randverbund sowohl mit dem Glas als auch mit dem Sekundärdichtstoff Silikon eine chemische Bindung ein. Das Isolierglas wird so zu einer fest verbundenen und dennoch flexiblen Einheit.

Weitere Informationen und Belegexemplar an:

Kömmerling Chemische Fabrik GmbH
Zweibrücker Str. 200
66954 Pirmasens
Tel: +49 6331 56-2330
Fax: +49 6331 56-1110
E-Mail: alexandra.rohr@hbfuller.com
www.koe-chemie.de

Nach oben scrollen